Christian Doppler-Labor-Diplomand Andreas Pieber erreicht EPILOG-Finale – logi.cals gratuliert herzlichst!

Die Diplomarbeit von Andreas Pieber, Diplomand im Christian-Doppler-Labor "Software Engineering Integration für flexible Automatisierungssysteme", über den "Engineering Service Bus" wurde für das Finale des EPILOGs der TU Wien als Vortrag ausgewählt.

Im Rahmen des EPILOGs präsentiert die Fakultät für Informatik der Technischen Universität Wien zwei Mal pro Jahr die abgeschlossenen Diplomarbeiten in einer Posterausstellung, begleitet von Vorträgen herausragender Absolventinnen und Absolventen. Unter den Vortragenden wird der mit € 4.000 dotierte „Distinguished Young Alumna/Alumnus”-Award der Fakultät für Informatik vergeben.

Dipl.Ing. Andreas PIEBER, Diplomand im Christian-Doppler-Labor "Software Engineering Integration für flexible Automatisierungssysteme", wurde vom Institut für Softwaretechnik und interaktive Systeme auf Grund seiner hervorragenden – von Laborleiter ao.Univ.Prof. Dr. Stefan Biffl betreuten - Diplomarbeit "Flexible Engineering Environment Integration for (Software+) Engineering Teams" für den EPILOG nominiert und von der Jury als einer von vier Vortragenden (aus über 130 Abschlussarbeiten insgesamt) für eine Präsentation beim Finale am 2. Dezember 2010 ausgewählt.

Dienstag, 07. Dezember 2010

http://www.informatik.tuwien.ac.at/lehre/services/epilog/